Wird Zahnbelag, der durch Essen und Trinken entsteht, ungehindert sowie über einen längeren Zeitraum hinweg an einem Zahn belassen, dann übernimmt er die diversen mineralischen Bestandteile, die sich im Speichel befinden und verhärtet anschließend. Bei diesem verhärteten Zahnbelag handelt es sich dann um Zahnstein. Dieser bildet sich in der Regel hauptsächlich an den unteren Schneidezähnen sowie an den oberen Backenzähnen, aber auch die anderen „Beißer“ können von Zahnstein betroffen sein. Der Zahnstein an sich ist zwar nicht krankhaft aber durch seine raue Oberfläche bietet er diversen, schädlichen Bakterien einen hervorragenden Unterschlupf innerhalb der Mundhöhle.(ultraschall zahnsteinentferner)

 

Dadurch wird die Entstehung von Zahnfleischentzündungen begünstigt, die sich ihrerseits wiederum zu einer Parodontitis weiterentwickeln können. Je nachdem, wo sich der Zahnstein befindet, wird zwischen zwei unterschiedlichen Arten differenziert. Der sogenannte

subgingivale Zahnstein – ist in den Zahnfleischtaschen zu finden. Der Belag entsteht recht langsam, haftet jedoch stark an den Zähnen. Seine Färbung ist dunkelbraun bis schwarz.

supragingivale Zahnstein – dagegen entsteht oberhalb des Zahnfleischsaumes, vor allem an den Außenseiten der oberen Mahlzähne sowie an der Innenseiten der unten befindlichen Frontzähne. Dieser Zahnstein entsteht recht schnell, bleibt dafür aber lediglich mäßig an den Oberflächen der Zähne haften. Die Färbung des supragingivalen Zahnsteins fällt unterschiedlich, zwischen braun, gelb und weiß, aus.

 

 

Wodurch wird die Entstehung von Zahnstein begünstigt?

Je nach Mensch tritt Zahnstein unterschiedlich schnell und stark auf. Hierbei ist auch der Mineralgehalt des Speichels ausschlaggebend. Allerdings leidet man unter einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit unter Zahnstein, wenn die Zähne nicht ausreichend gereinigt und gepflegt werden. Auf diese Weise kann sich Zahnstein ablegen und verhärten.

 

Zahnstein selber entfernen oder Zahnstein entfernen lassen?

Zahnstein selber entfernen ist nur bedingt möglich. Ist der Zahnstein bereits verhärtet, sollte man keinesfalls zu spitzen Gegenständen, harten Bürsten oder ähnlichem greifen. Die Verletzungsgefahr im Mund ist zu groß. Verhärteter Zahnbelag sollte nur beim Zahnarzt mit speziellen zahnärztlichen Instrumenten, wie etwa einem Zahnsteinentferner beseitigt werden.

mehr sehen:

http://www.oyodental.de/11-b0-Ultraschall-Zahnsteinentferner.html